Lade...

Das Kölner Datum

Der 1.April in der Kölner Geschichte

1003

Erzbischof Heribert von Köln gründet die Abtei Deutz.

1583

Der Kölner Erzbischof Gebhard Truchsess von Waldburg-Trauchburg wird nach seiner Heirat mit der evangelischen Gräfin Agnes von Mansfeld von Papst Gregor XIII. exkommuniziert. Die Heirat ist der Auslöser für den Truchsessischen Krieg.

1860

Die Buchdruckerei J. P. Bachem gibt die "Kölner Blätter" heraus. Daraus wird im Jahre 1868 die "Kölnische Volkszeitung".

1875

Otto Fürst von Bismarck wird Ehrenbürger der Stadt Köln.

1901

Der Südfriedhof wird eröffnet.

1909

Beginn der Bauarbeiten für den Reichsluftschiffhafen Cöln-Bickendorf.

1914

Holweide, das früher aus den Ortschaften Schweinheim, Wichheim, Schnellweide und Holweide, bestand wird in Köln eingegliedert.

1922

Die Kölner Messegesellschaft wird gegründet.

1988

Es werden u.a. Bayenthal, Marienburg, Nippes, Mauenheim, Poll und Deutz in Köln eingegliedert.

1995

Start des Senders "Eins Live" .